Aus der Schulpflege: August bis Oktober 2019

 

Berichtsperiode

In der Berichtsperiode August bis Oktober fanden zwei Schulpflegesitzungen statt.

 

Schulbesuche 2019/20 und Sitzungsdaten 2020

Die Oberstufenschulpflege genehmigt die Besuchsordnung für das Schuljahr 2019/20 und legt die Sitzungsdaten für das neue Jahr fest. Die Gemeindeversammlungen 2020 finden am 24. Juni (Rechnung 2019) und am 9. Dezember (Budget 2021) statt.

 

Sonderschulstatus

Einem Schüler aus dem 2. Jahrgang wurde auf das Schuljahr 2019/20 hin der Sonderschulstatus zugewiesen. Der Schüler wird in einem ISR –Setting an der Oberstufenschule unterrichtet.

 

Weiteranstellung Monika Grossmann

Monika Grossmann wird für das Schuljahr 2019/20 in einem kleinen Teilpensum weiterarbeiten und die Schulverwaltung, Schulleitung und Schulpflege unterstützen.

 

Weiterführung externe/interne Schulung

Einer Schülerin, die neu in die Kreisgemeinde gezogen ist, wurde eine Kostengutsprache für die 3. Sekundarklasse an einer anderen Sekundarschule gewährt. Im letzten Schuljahr ist es üblich, dass die Schülerinnen und Schüler die Schule am bisherigen Schulort beenden können. Zudem wurde einem Schüler sowie einer Schülerin bestätigt, dass sie, nachdem sie bereits die 1. und 2. Sek an der Oberstufenschule in Stadel verbracht hatten, auch die 3. Sek in Stadel besuchen können.

 

Kostengutsprachen externe Schulung

Im Oktober ist ein Schüler in die Kreisgemeinde gezogen, der aufgrund seiner Behinderung nicht den Regelunterricht besuchen kann. Aus diesem Grund wurde ihm eine Kostengutsprache für die Weiterführung der externen Schulung erteilt. Zudem wurden zwei weiteren Schülerinnen und Schülern aus der Kreisgemeinde Kostengutsprachen für eine externe Sonderschulung zugesprochen.

 

Kennenlernlager 1. Jahrgang

Die Schülerinnen und Schüler des 1. Jahrganges haben nach nur 3 Schulwochen ein paar Tage in der Melchsee-Frutt verbracht. Die Woche verlief positiv und hatte das Ziel sich gegenseitig Kennenzulernen erreicht.

 

Einführung einer Praktikumsstelle

In diesem Schuljahr wird erstmals eine Praktikumsstelle an der Oberstufenschule Stadel angeboten. Fabienne Eyer hat im September mit dem Praktikum gestartet.

 

Intensiver Schulstart im 1. Jahrgang

Das Schuljahr hat im 1. Jahrgang sehr intensiv gestartet. Bereits in den ersten Wochen hatten die Lehrpersonen in Zusammenarbeit mit der Schulleitung diverse Themen anzugehen. Das Lehrerteam vom 1. Jahrgang musste bereits früh klare Regeln aufstellen und konsequent danach handeln.

 

Zuzüge in die Kreisgemeinde

In den Herbstferien sind zwei Schülerinnen und Schüler neu in die Kreisgemeinde gezogen. Eine Schülerin wird die 3. Sekundarschule in ihrer früheren Wohngemeinde abschliessen und nicht die Oberstufe Stadel besuchen. Der zweite Zuzug sowie ein Schüler, der bisher den Deutsch Integrationskurs in der academia besucht hatte, starteten nach den Herbstferien im 2. Jahrgang der Oberstufe Stadel.

 

Temporeduzierung auf Kaiserstuhlerstrasse vor Schulgelände

Die Auswertung der Tempomessungen auf der Kaiserstuhlerstrasse vor dem Schulgelände hat ergeben, dass nur selten deutliche Geschwindigkeitsübertretungen über dem Tempolimit 60 gemessen werden. Nach Aussage der Polizei sei die Gemeinde für die Festlegung der Tempolimits zuständig. Die Oberstufenschulpflege sucht das Gespräch mit der politischen Gemeinde bezüglich einer möglichen Anpassung des Tempolimits.

 

Renovation Aufenthaltsraum

Der Aufenthaltsraum wurde über die Sommerferien fertig umgebaut. Der Raum wirkt nun einiges heller und schöner. Einziger Nachteil des neuen Raums ist die schlechte Dämpfung der Geräusche. Die Schulpflege prüft verschiedene Möglichkeiten, um den Hall im Raum zu minimieren.

 

Hitze im Dachgeschoss des Nordtrakts

Da in diesem Sommer mehrmals eine grosse Hitze im Schulhaus war und dies vor allem im Obergeschoss merklich zu spüren war, hat die Schulpflege zusammen mit einem Bauphysiker die Fenster des Nordtrakts inspiziert. Die Physik des Gebäudes ist in Bezug auf Hitzedämmung nicht ideal. Die Fassaden sind viel besonnt und heizen sich durch das viele Glas schnell auf. Mehrere kleinere Ansätze wie beispielsweise das Schliessen von Zimmertüren oder das gezielte Lüften können der Hitze etwas entgegenwirken. Für eine umfassendere Lösung wird nun die Hilfe eines Spezialisten hinzugezogen und erstmals eine Simulation erstellt.

 

Lob der Musikschullehrer an die Oberstufe Stadel

Die Musikschullehrer sind sehr zufrieden mit der generellen Situation an der Oberstufe Stadel. Sie können genügend grosse Zimmer nutzen und bekommen die notwendigen Utensilien zur Verfügung gestellt. In anderen Schulen erleben die Musikschullehrer zum Teil andere Bedingungen.

 

Besuchsmorgen

Am Dienstag 5. November hat der Besuchsmorgen stattgefunden. Die Eltern und alle anderen Besucher hatten die Möglichkeit, einen Einblick in den regulären Unterricht zu erhalten.

Genehmigung des Budgets 2020

Die Oberstufenschulpflege genehmigt das Budget 2020 mit einem mutmasslichen Aufwandsüberschuss von CHF 610‘400. In der Weisung für die Schulgemeindeversammlung vom 04. Dezember wird das Budget näher erläutert und die Stimmbürger gebeten, diesem zuzustimmen. Der Steuerfuss wird bei 22% belassen.

 

Übernahme des Schulgelds für die Ausbildung zur schulischen Heilpädagogin

Denise Knittel arbeitet seit Beginn des Schuljahres an der Oberstufe Stadel als Heilpädagogin. Sie besucht nebenbei die Ausbildung an der Hochschule für Heilpädagogik. Die Kosten für diese Ausbildung werden von der Oberstufe Stadel übernommen.

 

Kostengutsprachen für Logopädie-Lektionen

Drei Schülerinnen und Schüler, welche bereits im letzten Schuljahr Logopädie-Lektionen besucht haben, erhielten eine Kostengutsprache für weitere Lektionen in diesem Schuljahr. Die Schülerinnen und Schüler benötigen weiterhin Unterstützung und sollen die Fortschritte vom letzten Schuljahr vertiefen.

 

Projektwoche Semesterende

In diesem Schuljahr findet in der Projektwoche zum Semesterende auch für den 3. Jahrgang ein Spezialprogramm statt. Es wird sowohl ein Französischaufenthalt im Welschland sowie ein Englischprojekt hier in der Schule geben. Zudem wird ein Spanischkurs für Anfänger und ein Stob-Motion Robotik Kurs angeboten. Wer zudem in der Berufswahl noch Unterstützung braucht, kann sich in dieser Woche auf die Lehrstellensuche konzentrieren.

 

In diesem Zusammenhang wurde auch die Anfrage an die Schulpflege gestellt, ob das Teilnehmer-Kontingent für den Französischaufenthalt allenfalls erhöht werden kann. Der Aufenthalt wird zusammen mit der Sekundarschule Dielsdorf geplant. Angedacht waren 10 Schülerinnen und Schüler aus Stadel und 15 aus Dielsdorf. Gemäss ersten Anmeldezahlen sind es nun aber in Dielsdorf nur 3 Schülerinnen und Schüler. Die Schulpflege ist damit einverstanden, dass falls Dielsdorf tatsächlich nur wenige Anmeldungen hat, mehr Schülerinnen und Schüler aus Stadel den Französischaufenthalt absolvieren können. Gemäss erster Umfrage ist erfreulicherweise ein grosses Interesse am Französischaufenthalt vorhanden.

 

FCZ Kleber und Schmierereien im Schulhaus

In letzter Zeit wurden an diversen Stellen im Schulhaus FCZ Kleber und Kritzeleien gesichtet. Die Klassenlehrpersonen haben die Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs motiviert den Ruf des Vereins herzustellen und die Schmierereien und Kleber zu entfernen. Einige Schüler haben zusammen mit dem Hausdienst bei einer freiwilligen Putzaktion die meisten Verschmutzungen entfernt. An der letzten Vollversammlung wurden die Schüler dafür gelobt und gefeiert.

 

Einige Themen wurden in den Ausführungen nicht explizit erwähnt, da es sich um schwierige, persönliche oder familiäre Situationen von Schülerinnen und Schülern handelt. In solchen Situationen, wo teilweise auch andere Behörden involviert sind, werden beispielsweise Kostengutsprachen für Psychotherapien, stationäre Aufenthalte oder spezielle Coachings und externe Schulungen gesprochen.

 

Die Behörde wünscht eine schöne Adventszeit und einen guten Jahresabschluss.