Portrait

«Unsere Schule ist für die ganzheitliche Bildung sämtlicher Oberstufenschüler und Oberstufenschülerinnen zuständig. Sie lebt den Jugendlichen eine positive Haltung vor und trägt damit dazu bei, dass sie selbstständig und rücksichtsvoll durchs Leben gehen.»

 

Willkommen auf der Homepage der Oberstufenschule Stadel. Sie interessieren sich für unsere Schule? Der nachstehende Abriss, sowie die Themen links aussen können Ihre Fragen vielleicht beantworten. Wenn nicht, rufen Sie uns doch an oder wählen Sie eine der Kontaktmöglichkeiten in der Rubrik «Kontakte». Wir stehen Ihnen gerne Red und Antwort.

 

Organisation
Die Gemeinden Bachs, Neerach, Stadel und Weiach bilden zusammen die Oberstufenschulkreisgemeinde Stadel. Ursprünglich nur für Sekundarschüler gegründet, steht unsere Schule seit 1962 den Schülern aller vier Dörfer für das siebte bis neunte Schuljahr offen.
Wegen steigender Schülerzahlen und mehr Platzbedarf wurde die Schule seit ihrer Gründung in drei Etappen vergrössert. Der letzte Schulhausanbau wurde im Jahr 2004 realisiert und entspricht in Raumangebot und Einrichtung den neuesten Erkenntnissen. Zurzeit besuchen rund 160 Jugendliche unsere Schule.

 

Geleitete Schule
Im Auftrag der Schulpflege nimmt der Schulleiter organisatorische, administrative, pädagogische und personelle Aufgaben der Schule wahr. Unterstützt wird er dabei von der Schulverwaltungsleiterin.

 

Schulmodell
Mit der Umsetzung des neuen Volksschulgesetzes wählt jede Oberstufenschule im Kanton Zürich ihr Schulmodell. Dabei stehen zwei (A und B) oder drei (A, B und C) Abteilungen zur Auswahl. Zudem können in einzelnen Fächern Anforderungsstufen (l, ll und lll) gebildet werden. Mehr zu diesem Thema finden Sie im separaten Kapitel „Schulsystem“.

 

Sonderpädagogisches Konzept
Gemeinsam mit den Primarschulen der Kreisgemeinden hat die Oberstufenschule in einem sonderpädagogischen Konzept festgehalten, wie die integrative Förderung leistungsschwacher Schülerinnen und Schüler, die Therapien, der Deutschunterricht für Fremdsprachige und auch die Begabtenförderung organisiert wird. Für genauere Auskünfte können Sie die Schulleitung kontaktieren.